Aufrufe
vor 3 Jahren

Produktkatalog 2018-2020

  • Text
  • Gewicht
  • Protec
  • Signalgeber
  • Mobile
  • Bestellinformationen
  • Artikelbeschreibung
  • Inklusive
  • Schutzwand
  • Signalanlage
  • Gelb
Katalog und Preisliste

Mobile Schutzwand ProTec

Mobile Schutzwand ProTec 50 Bestellinformationen Artikelbeschreibung Best.-Nr. Preis € + MwSt. 210 Schutzwand ProTec 50 BASt-Prüf-Nr. BASt 2012 7S 52 Das schmale und leichte Schutzwandsystem erfüllt die Aufhaltestufe T1/W2 bei idealer Anprallheftigkeitsstufe „A”. Geringes Eigengewicht von lediglich 28,7 kg pro Meter. Baubreite 24 cm (planungsrelevante Breite 10 cm). Auf jeder Seite der Schutzwand sind oben und unten Reflektoren in regelmäßigen Abständen befestigt. Ein großflächiger Wasserdurchlass von 5 m Länge pro 6 m-Element ist gegeben. Maße: 500 x 240 x 6.000 mm (H x B x L), Gewicht: ca. 28,7 kg/m Preis pro Meter PT 0500 auf Anfrage 211 Anfangs- / Endstück für ProTec 50 Anfangsstück und Endstück für Schutzwand ProTec 50. Maße je Element: 500 x 240 x 5.000 mm, Gewicht: ca. 130 kg PT 0505 auf Anfrage 212 Übergangselement ProTec 50 auf ProTec 100 Übergangselement für mobile Schutzwand ProTec 50 auf das System ProTec 100 oder auch umgekehrt. Maße je Element: 500 x 240 - 250 x 2.000 mm, Gewicht: ca. 66 kg PT 0513 auf Anfrage Übergangselement ProTec 50 auf ProTec 120 Übergangselement wie zuvor, jedoch auf ProTec 120 oder umgekehrt. Maße je Element: 500 – 600 x 240 – 250 x 2.000 mm, Gewicht: ca. 73 kg PT 0512 auf Anfrage 213 Dilatationselement für ProTec 50 Längen-Ausgleichselement für unsere mobile Schutzwand ProTec 50. Maße je Element: 500 x 240 x 6.000 mm, Gewicht: ca. 195 kg PT 0548 auf Anfrage 214 Kipplängen-Begrenzungselement (KLB) für ProTec 50 Kipplängen-Begrenzungselement für mobile Schutzwand ProTec 50. Maße je Element: 500 x 240 x 1.980 mm, Gewicht: ca. 93 kg PT 0547 auf Anfrage Einsatzbereiche gemäß Bild 2 (ZTV-SA) Bez. A B C D Standort der Schutzeinrichtung zwischen Arbeitsstelle und ankommendem Verkehr zwischen Arbeitsstelle und parallel fließendem Verkehr zwischen Arbeitsstelle und abfließendem Verkehr zwischen entgegengesetzt gerichteten Verkehrsströmen Maßgebliche Fahrzeugart Nachgewiesene Aufhaltestufe DIN EN 1317-2 Nachgewiesene Stufe des Wirkungsbereichs PKW > T2 < W4 LKW > H1 der Örtlichkeit angepasst (< W8) PKW > T1 < W3 LKW > T3 der Örtlichkeit angepasst (< W8) keine Schutzeinrichtung erforderlich PKW > T1 < W3 LKW > T3 < W4 Geeignete transportable Schutzeinrichtungen Die nebenstehende Tabelle 5 (Auszug), entnommen dem Kapitel 6.11 der „Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen an Straßen (ZTV-SA)“, erläutert die Einsatzkriterien für mobile Schutzwände. Auf Seite 77 haben wir an einem Beispiel diese Einsatzbereiche (A bis D) visualisiert. E zwischen entgegengesetzt gerichteten Verkehrsströmen im Überleitungsbereich PKW > T2 < W4 LKW > H1 < W4 72

Mobile Schutzwand ProTec 50 City und ProTec 80 Bestellinformationen Artikelbeschreibung Best.-Nr. Preis € + MwSt. 215 Schutzwand ProTec 50 City Prüf-Nr. F15621801 ProTec 50 City ist die „handliche“ Variante der bewährten mobilen Schutzwand ProTec 50 ausgelegt auf den innerstädtischen Bereich. Wie bei allen ProTec-Schutzwänden sind auf jeder Seite im oberen und unteren Bereich Reflektoren in regelmäßigen Abständen befestigt. Ein großflächiger Wasserdurchlass ist gegeben. Obwohl zur Aufstellung innerorts gedacht, wurde die ProTec 50 City erfolgreich unter den gleichen strengen Bedingungen wie zum Einsatz auf Autobahnen getestet. Die Anfahrtests mit 80 km/h meistert die ProTec 50 City mit Aufhaltestufe T1, Wirkungsbereich W2 bei idealer Anprallheftigkeitsstufe „A”. Man sollte bei diesen sehr guten Testergebnissen zusätzlich bedenken, dass bei Baumaßnahmen im innerstädtischen Bereich die Geschwindigkeit des Verkehrs deutlich geringer – nämlich meist auf nur 30 km/h begrenzt ist. Diese herabgesetzte Geschwindigkeit kann sich im Falle eines Anfahrens an der Schutzeinrichtung nur noch positiver auf den Sicherheitsaspekt auswirken. Das geringe Eigengewicht von lediglich 23,5 kg pro Meter und die gut zu handhabende Elementlänge von 2 Meter bei einer Baubreite von 24cm (planungsrelevanten Breite 10 cm) macht diese Schutzwand besonders „City-tauglich“. Maße: 500 x 240 x 2.000 mm (H x B x L), Gewicht: ca. 23,5 kg/m Preis pro Meter PT 0500C auf Anfrage 216 Dreh-Element ProTec 50 City Dreh-Element zum Einsatz der mobilen Schutzwand ProTec 50 City in engen Radien oder Verschwenkungen. Maße je Element: 500 x 240 x 600 mm, Gewicht: ca. 30 kg PT 0509C auf Anfrage 217 Schutzwand ProTec 80 Prüf-Nr. F16480601 bis 604 Die neue mobile Schutzwand ProTec 80 verbindet in idealer Weise die Leichte der offenen ProTec 50 mit der soliden Stabilität der kompakten ProTec-Systeme, jedoch bei deutlich reduziertem Gewicht von lediglich 80 kg pro Meter. Die Baubreite beträgt 24 cm (planungsrelevante Breite 12 cm). Durch den geringeren Transportaufwand wird der Einsatz der ProTec 80 noch effizienter. Gemäß DIN EN 1317 erfolgreich geprüft: T1/W1, T3/W2 und H1/W6 jeweils mit Anprallheftigkeitsstufe A. Maße je Element: 500 x 240 x 6.000 mm (H x B x L), Gewicht ca. 80 kg/m PT 0800 auf Anfrage 73

Kataloge und Broschüren / Catalogues and Broschures