Aufrufe
vor 1 Jahr

Berghaus News Ausgabe 61

2 BERGHAUSNEWS IRF –

2 BERGHAUSNEWS IRF – Better roads. Better worlds. Seit 2018 ist die AVS Verkehrssicherung Bronze-Mitglied in der IRF – International Road Federation. Seit 1948 hat es sich die IRF, die weltweit mit Niederlassungen vertreten ist, zur Aufgabe gemacht, Länder dabei zu unterstützen, die Straßen besser, sicherer und intelligenter zu machen. AVS nimmt regelmäßig an Veranstaltungen der IRF teil. Zum einen wird damit innerhalb der AVS-Gruppe das Know-how erweitert und wertvolle Impulse für unser Geschäft gewonnen. Vor allem jedoch wird damit auch die Marke weltweit bekannt gemacht. Bei allen diesen Veranstaltungen ist AVS nicht nur ausstellender Teilnehmer. Vielmehr hat hier die AVS die Möglichkeit, aktiv die Normen und Richtlinien für das Baustellen-Management in verschiedenen Ländern mitzugestalten. Bei der Veranstaltung in Las Vegas, dem Welt-Kongress für Straßensicherheit, wird Dirk Schönauer, COO International, die AVS-Gruppe präsentieren. Hier treffen sich alle weltweit führenden Industrien, um die Trends in der Straßen-Infrastruktur von morgen zu erfahren. Weitere Informationen unter www.irf.global DeuSAT 2019 in der Kölnmesse – vielen Dank für Ihren Besuch! Am 27. und 28. März richtete der Industrieverband Straßenausstattung e. V. (IVSt) den 9. Deutschen Straßenausstattertag in Köln aus. Der Kongress stand unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur. Als Mitinitiator der größten deutschen Leitmesse waren Berghaus Verkehrstechnik und AVS Verkehrssicherung auch in diesem Jahr mit einem Stand vertreten. • Seminar „Making Roads Safe for all Users“, Washington/USA, 19.– 23.08.19 • Transport Connectivity Forum, Podgorica/Montenegro, 01.– 02.10.19 • Global R2T Conference & Exhibition, Las Vegas/USA, 19.– 22.11.19 Knapp 600 Kongressteilnehmer und mehr als 400 registrierte Messebesucher konnten sich bei den 80 Ausstellern, Herstellern und Dienstleistern aus neun Ländern direkt vor Ort über das aktuelle Produktportfolio sowie Neuheiten der Verkehrstechnik informieren. In diesem Jahr rückten Berghaus Verkehrstechnik und die AVS Verkehrssicherung die transportable Schutzwand ProTec 100 sowie ProTec 51 noch einmal in den Fokus der Messe. Beide Schutzwände wurden im Herbst 2018 erfolgreich auf weitere Aufhaltestufen getestet und können nun neuen Anforderungen gerecht werden. Wir danken allen Interessenten, Kunden und Geschäftspartnern für den Besuch an unserem Messestand, für die vielen konstruktiven Gespräche sowie das immer wieder große Interesse an unseren Dienstleistungen und Produkten. Die International Road Federation (IRF) ist eine globale, gemeinnützige Organisation, die seit 1948 ihren Hauptsitz in Washington DC hat und von regionalen Niederlassungen in aller Welt unterstützt wird. Die IRF dient einem Netzwerk von Mitgliedern des öffentlichen und privaten Sektors in mehr als 70 Ländern, indem sie erstklassige Wissensressourcen, Advocacy-Dienste und Weiterbildungsprogramme anbietet, die zusammen einen globalen Marktplatz für Best Practices und Branchenlösungen bieten. AmpelTools prüft Signalsicherung vollautomatisch in wenigen Minuten Immer mehr Behörden fordern vor Inbetriebnahme einer temporären Ampelanlage die Prüfung der Anlage und Abnahme vor Ort. Bisher gestaltet sich eine Signalsicherungsprüfung meist recht zeitaufwändig. Selbst bei einer mittelgroßen Standard- Kreuzung sind teilweise mehrere Stunden Zeitaufwand für Ampeltechniker und Mitarbeiter der prüfenden Institutionen (je nach örtlichen Vorgaben sind das z. B. TÜV, Sachverständige, Straßenverkehrsbehörden oder Polizei) erforderlich. AmpelTools benötigt für diese Prüfung jedoch nur ein paar Minuten! Die komplett aufgebaute Ampelanlage wird im abgedeckten Zustand getestet. Nach korrekter Zuordnung der einzelnen Signalgeber zum erstellten Programmablauf müssen alle Signalzustände ausgelöst und das gewünschte Verhalten, wie in Phasenplan und Überwachungstabelle (Verriegelungsmatrix) vorgesehen, überprüft werden. Führt man eine solche Abnahme gewissenhaft durch, so muss man mit Leiter oder Hubsteiger an die einzelnen Signalgeber gelangen und in jedem möglichen Signalzustand die Signalsicherung prüfen, z. B. Grün-/Grün-Verriegelung, Rotlampen-Überwachung, Rot-/ Gelb-/Grün-Überwachung, Statusüberwachung, Lampen-Defekt-Überwachung. Unsere Software AmpelTools benötigt für die gleiche umfangreiche Signalsicherungsprüfung der oben beschriebenen mittelgroßen Standard-Kreuzung lediglich ein paar Minuten – präzise und vollautomatisch. Die neue AmpelTools-Prüffunktion schließt natürlich das Berghaus-Steuergerät EPB 24 sowie die Leistungskarten und Leuchtmittel in die Signalsicherungsprüfung mit ein. Unsere Software testet selbstständig alle möglichen Kombinationen der Signalsicherung. Alle Signalausgänge des Ampel- Steuergerätes werden angetaktet und alle Signalzustände für jede Farbe und jede mögliche Kombination aller Signalgeber ausgelöst. Anhand des erstellten Programmablaufs (Phasenplan, Überwachungstabelle, Verriegelungsmatrix) und der Spezifikationen für jeden Signalgeber erfolgt durch das AmpelTools ein Soll-/Ist-Vergleich. Bei unerlaubten Signalzuständen wird die Signalsicherung zur Auslösung gebracht und durch die Software umgehend protokolliert. Die bei der Programmierung erstellte Prüfsumme wird ebenfalls im Prüfprotokoll vermerkt, so ist eine einwandfreie Zuordnung von Programmierung und Protokoll gegeben. Anschließend kann das Prüfprotokoll mit AmpelTools ausgedruckt oder als PDF- Dokument z. B. auf einem USB-Stick den Prüfern zur Verfügung gestellt werden. Somit ist die Abnahme zur Signalsicherung zweifelsfrei dokumentiert. Bisher war die Signalsicherungsprüfung an jedem Signalgeber für Ampeltechniker und verantwortliche Stellen sehr zeitaufwändig. Nun kann Kennen Sie AmpelTools noch nicht, so können Sie das Programm gerne bis zu acht Stunden testen. Laden Sie sich hierzu die aktuelle Version von unserer Homepage herunter. Nehmen Sie Ihren Test bitte in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 7 und 15 Uhr vor, da Sie beim Installieren nach einem Schlüssel gefragt werden. Diesen erstellen wir aus Ihrem Programmcode ganz aktuell. Wenden Sie sich mit Ihrem Programmcode bitte telefonisch an unsere Fachabteilung Steuerungsbau. die umfangreiche Prüfung aller möglichen Signalzustände im Beisein der Verantwortlichen in wenigen Minuten vollautomatisch ausgeführt und sofort protokolliert werden. Handschriftlich von den Prüfern geführte Listen fallen komplett weg. Bei Änderungen an Programmierung und/oder an der Außenanlage kann mühelos eine weitere automatische oder halbautomatische Prüfung schnell erfolgen und das Prüfprotokoll als Nachtrag den entsprechenden Stellen vorgelegt werden. Schon in der Werkstatt, bei Erstellung des Ampelsteuerprogramms, ist das neue Prüfprogramm nützlich. Mit dem schnellen Check-up am Testfeld kann der Techniker in Minuten mit AmpelTools sehen, ob die eigene Programmierung der EPB 24 in Ordnung ist und nicht etwas übersehen wurde. Zur Nutzung der neuen Funktionen ist ein Hardware-Update der CPU Ihres EPB 24-Steuergerätes auf Version 6.90 erforderlich. Dieses führen wir für Käufer des Prüfprogramms kostenlos durch. Nach Rücksprache senden Sie uns dann den 19-Zoll-Einschub mit der CPU ins Werk ein. Im aktuellen Software-Update von Ampel Tools (Version 1.70), welches Sie ab sofort von unserer Homepage www.berghausverkehrstechnik.de herunterladen können, ist das neue Prüfprogramm für unsere Berghaus-Steuergeräte EPB 24 bereits implementiert. Sie können nach Update Ihrer Software einen entsprechenden Lizenzschlüssel für diese Funktionserweiterung bei uns erwerben.

BERGHAUSNEWS 3 Mobile Ampel mit zusätzlichem Schlagbaum In besonderen Bereichen, in denen das rote Licht einer Ampel alleine nicht ausreicht um Fahrzeugverkehr außerhalb von Fußgängerbereichen individuell zu regeln, sorgt der zusätzliche Schlagbaum an der mobilen Ampel für eine höhere Akzeptanz. Ein unbefugtes Durchfahren der temporär gesperrten Strecke oder das Einfahren in den gesperrten Bereich ist durch den Schlagbaum nicht mehr möglich. Für einen Kunden in Skandinavien haben wir unsere bewährte, manuell gesteuerte Ampel (MBA) nun zusätzlich mit einer mobilen Schranke ausgestattet. Die temporäre Schrankenanlage ist für den mobilen Einsatz auf einem speziell für diesen Anwendungsbereich konstruierten fahrbaren Untergestell aufgebaut. Es bietet Platz für die Aufnahme von bis zu vier Akku 12 V/170 Ah, so dass eine netzunabhängige Versorgung möglich ist. Zusätzliche Gewichte in Form von Bauzaun-Betonsteinen, welche unterhalb des fahrbaren Rahmens eingesetzt werden, sorgen für eine hohe Standfestigkeit auch während eines Akkuwechsels. Eine einsteckbare Hubdeichsel, wie sie für unsere Fußgänger-Ampelanlagen verwendet wird, erleichtert vor Ort das exakte Platzieren der mobilen Schrankenanlage. Für den Transport kann der Ampelsignalgeber von seiner erhöhten Position auf eine Transportaufnahme versetzt und auch der Schlagbaum einfach demontiert werden. Entsprechend den Vorgaben unseres Kunden haben wir das komplette fahrbare Untergestell in signalgelb pulverbeschichtet, andere Farben sind auf Wunsch natürlich möglich. Der Signalgeber der MBA ist 3-begriffig rot/gelb/grün und wird über die Funkfernbedienung manuell gesteuert. Der vor Ort befindliche Bediener (z. B. Pförtner) beobachtet den Fahrzeugverkehr an der Ampelanlage und steuert den gewünschten Verkehrsfluss ganz nach Bedarf. Entsprechend des angewählten Signalbildes, grün oder rot, wird der Schlagbaum automatisch durch die Ampelsteuerung geöffnet oder geschlossen. Die Standardlänge des Schlagbaumes beträgt 3 Meter, auf Wunsch sind andere Längen lieferbar. Das Schließen der Schranke erfolgt zur Sicherheit mit einer kleinen Verzögerung nach dem Rotlicht und wird zudem über eine Lichtschranke überwacht. Zur weiteren Sicherheit erfolgt beim Schließen eine Kraftüberwachung des Motors. Der Schlagbaum ist im Notfall abklappbar, das dient zusätzlich als Anfahrschutz. Eine manuelle Notentriegelung ist ebenfalls vorhanden. Mit der mobilen Schranke an unserer MBA lässt sich Fahrzeugverkehr außerhalb von Fußgängerbereichen optimal durch eine beobachtende Bedienperson gezielt nach Bedarf steuern. So kann man eine selektive Zu- oder Durchfahrtsbeschränkung durchsetzen. Mögliche Anwendungs- und Einsatzbereiche dieser manuellen Zugangsregelung für Fahrzeugverkehr sind z. B.: Einfahrt zu Firmengeländen, Parkplatzregelung, Zufahrt auf Waagen, Dosier-Ampel zur Vereinzelung von Fahrzeugströmen, Durch-/Zufahrt bei Veranstaltungen nur für berechtigten Fahrzeugverkehr, Ein-/Ausfahrt für Rettungsdienst und Feuerwehr, Ein-/Ausfahrt für Baustellenfahrzeuge etc. Der Einsatz unserer mobilen MBA mit Schlagbaum sorgt für eine deutlich höhere Akzeptanz der Zufahrtsbeschränkung für den Fahrzeugverkehr als bei reiner Ampelregelung und verhindert wirkungsvoll die unberechtigte Einfahrt in gesperrte Bereiche trotz Rotsignal! Fahrbare Absperrtafel SM 10 mit erweiterter Ausstattung auf Kundenwunsch Als Hersteller von fahrbaren Absperrtafeln können wir in vielen Bereichen auch auf besondere Ausstattungswünsche unserer Kunden eingehen. Solange die individuellen Wünsche nicht den in Deutschland zu beachtenden Vorgaben widersprechen, wie z. B. StVZO, StVO, VzKat, RSA, ZTV-SA und den Technischen Lieferbedingungen für fahrbare Absperrtafeln (TL-Absperrtafeln 97), lassen sich viele Sonderausstattungen realisieren. Für die Stadtwerke einer großen Stadt am Bodensee haben wir kürzlich eine fahrbare Absperrtafel SM 10 für Straßen mit Gegenverkehr (entspricht dem Verkehrszeichen 615) angefertigt, die wir wunschgemäß bereits mit einsatzfertiger Beladung für die schnelle Verkehrsabsicherung ausgestattet haben. Nach Vorgaben des Kunden wurden 12 m Mobile Absturzsicherung mit Transport- und Lagergestell, zehn Bakenfußplatten, sechs TL-Sicherheitsbaken und TL-Bakenfußplatten inklusive Transportgestell und Fußplattenträger, acht TL-Leitkegel mit aufsteckbaren LED-Blitzleuchten sowie zwei Verkehrszeichen „123 Arbeitsstelle“ mit ausziehbaren Vierkantrohen und Schilderklemmen verlastet. Alle Materialien sind optimal auf der Ladefläche untergebracht, durch speziell angefertigte Aufnahmen und Halterungen sowie mit Spanngurten als Ladung gesichert. So führt unser Kunde für die umgehende Absicherung von z. B. Rohrbrüchen, Kanalarbeiten, Arbeiten an Hausanschlüssen auf seiner fahrbaren Absperrtafel jetzt umfangreiche Materialien mit, die ohne weiteren Ladeaufwand sofort zur Arbeitsstelle und in den Einsatz kommen. Nicht nur für Stadtwerke ist eine solch ausgestattet Absperrtafel als „Verkehrssicherungsanhänger“ äußerst praktisch. Auch Straßenmeistereien, städtische Bauhöfe, Energieversorger, Bauunternehmen, Garten- und Landschaftsbaubetriebe (Galabau) – eben alle, die immer wieder schnell eine Absicherung von Tagesbaustellen vornehmen müssen – profitieren von einer ständig beladenen Absperrtafel, da man so das wichtigste Material für eine professionelle Verkehrsabsicherung immer dabei hat. Zur Verkehrsabsicherung von Arbeitsstellen kürzerer Dauer werden fahrbare Absperrtafeln verwendet. So werden auf Autobahnen und Schnellstraßen, also Straßen ohne Gegenverkehr, Absperrtafeln mit einer Schildhöhe von 3600 mm eingesetzt – unsere Typenreihe AM. Auf Bundes- und Landstraßen mit Gegenverkehr sowie im innerstädtischen Bereich kommt eine verkleinerte Form mit einer Zeichenhöhe von 2500 mm zum Einsatz – unsere Typenreihe SM. Die fahrbare Absperrtafel SM 10 ist auf einem bis 100 km/h zugelassenen Fahrgestell aufgebaut. Bereits ab Werk gehören wechselbare Kugelkopfkupplung und DIN- Öse zum Ziehen mit Pkw oder Lkw zum Lieferumfang. Das zulässige Gesamtgewicht des für den Kunden angefertigten Verkehrssicherungsanhängers beträgt 1.600 kg. Bei einem Leergewicht von etwa 850 kg beträgt die maximale Zuladung bis zu 750 kg. Drei große lichtstarke LED-Blitzleuchten mit zuverlässiger Berghaus-Elektronik, die stets im Wechsel zwei zu eins aufblitzen, ziehen schon aus größerer Entfernung die Aufmerksamkeit auf sich. Zum Schutz von Arbeitern und Verkehrsteilnehmern sind Warnschraffen und Verkehrszeichen der SM 10 zudem mit hochwertiger mikroprismatischer Hochreflex-Folie RA 2 ausgestattet – für eine besonders gute Wahrnehmbarkeit im Verkehr. Auf Knopfdruck wird das Tafeloberteil am Einsatzort per Motor aufgerichtet und der weiße Pfeil im Verkehrszeichen 222 für das gewünschte Signalbild motorisch verstellt – direkt am Anhänger oder praktisch mit Fernbedienung.

Kataloge und Broschüren / Catalogues and Broschures