Aufrufe
vor 1 Jahr

Signalanlage MPB 3400 – erweiterbar bis zur Kreuzung.

  • Text
  • Signalgeber
  • Handbetrieb
  • Signalanlage
  • Funkstrecke
  • Wunsch
  • Betrieb
  • Kabelbetrieb
  • Berghaus
  • Ampel
  • Bedienung

Signalanlage MPB 3400 Die neueste Technologie im Funkübertragungssystem sorgt bei der MPB 3400 für eine sichere digitale Funkstrecke mit hoher Übertragungsqualität. Auf Wunsch kann die Ampel in der Mehrfrequenzausführung mit bis zu sechzehn Funkkanälen geliefert werden. Innovative Technik bei einfacher Bedienung auf einen Blick. Einsatzbereiche: Die mobile Ampel MPB 3400 kann entweder als Funk-, Kabel- oder Quarzanlage in Betrieb genommen werden. Sie ist in der Standardversion für die Regelung von Engstellenbetrieb (als Erweiterung aber auch für Einmündungs-* und Kreuzungsverkehr*) konzipiert. In der VA-Version ist die MPB 3400 serienmäßig mit richtungserkennenden Radarmeldern ausgerüstet, die einen zuverlässigen verkehrsabhängigen Betrieb gewährleisten. Die MPB 3400 ist schnell aufgebaut und lässt sich auch ohne große Vorkenntnisse intuitiv bedienen. Bedienung: Die Bedienung der MPB 3400 ist äußerst einfach, übersichtlich und lässt sich selbst im ausgeschalteten Zustand ablesen. Mit dem Funktionsschalter wird ausgewählt, ob die Signalanlage im Funk-, Kabel- oder Quarzbetrieb genutzt werden soll. Mit dem Betriebsartenschalter wird die gewünschte Einstellung angewählt. Festzeit-, Anforderungs- und Grünzeitverlängerungsbetrieb können für jede Ampel separat ausgewählt und sogar in Kombination gemischt verwendet werden. Mobile Signalanlage Typ MPB 3400 universell einsetzbar, da funk-, kabel- und quarzgesteuert. Da alle Signalgeber baugleich sind, entscheiden Sie selber, welcher Signalgeber als Sender und welche als Empfänger mit aktiver Rückmeldung eingesetzt werden sollen. Mit dem Drehschalter stellen Sie die erforderlichen Räumzeiten (Zwischenzeiten) sowie die Grünzeiten beim Sender- und Empfängersteuergerät ein. Diese sind bei Funk- oder Kabelbetrieb auch für jede Fahrtrichtung getrennt einstellbar. • geprüft gemäß TL-LSA 97 für Einbahnwechsel-, Einmüdungs- und Kreuzungsverkehr (zur Einhaltung der TL-LSA müssen in Deutschland Ampeln für kreuzende Verkehrsströme verkabelt werden). • übersichtliche Bedienung alles auf einen Blick. • Standard-Halogenleuchtmittel oder auf Wunsch innovative LED-Technik mit Nachtabsenkung. • alle Signalgeber baugleich; durch einfaches Hinzustellen weiterer Signalgeber sofort zur Einmündungs- oder Kreuzungsregelung erweiterbar technisch auch über Funk möglich. Betriebsarten: • Automatik-Festzeitbetrieb • Automatik-Grünzeitverlängerung • Automatik-Grün auf Anforderung (Anforderungsbetrieb, Grundstellung Allrot) • Allrot bei Funk- und Kabelbetrieb • Handbetrieb von beliebiger Ampelseite bei Funk- oder Kabelbetrieb • Handbetrieb (Dauer-Grün) bei Quarzbetrieb • Handbetrieb (Dauer-Rot) bei Quarzbetrieb • Lampen aus • Blinken • anders als bei Mitbewerbern besteht eine Kreuzungsampel nicht aus einem Sender und drei Empfängern, sondern aus vier baugleichen vollwertigen Ampeln, die beliebig kombiniert werden können. • verkehrsabhängige Regelung durch richtungserkennende Radarmelder. • unterschiedliche Betriebsarten können auch gemischt werden, als Beispiel: Hauptstraße mit Grünzeitverlängerung und Seitenstraße (oder Baustellenausfahrt) auf Anforderung. Serienmäßig ausgestattet mit: • Rot-Überwachung und Status-Überwachung • Grün/Grün-Verriegelung • beleuchtetem Informations-Display mit Anzeige von Akkuzustand, Umlaufsekunde, Betriebszustand, Radarmelderfunktion, Handbetrieb, Feldstärke bei Mehrfrequenzbetrieb, Störungsanzeige im Klartext u. v. m. • Nachtabsenkung (verlängert Akkuwechsel- Intervalle um ein Vielfaches) • Akkuuntergestell aus Aluminium zur Aufnahme von zwei Akku 12 V / 170 Ah (statisch geprüft). Technische Daten Betriebsspannung Stromaufnahme Leuchtmittel Sicherung Steuerungsarten Datenübertragung Funkstrecke Über das beleuchtete Info-Display stehen Ihnen im Funk- oder Kabelbetrieb sogar die Informationen der Gegenseite zur Verfügung. So lässt sich z. B. im Handbetrieb der Signal- und Umlaufzustand oder eine auftretende Störung (z. B. Akkuwarnung) an jedem Signalgeber ablesen. ca. 8-14 V Gleichspannung (elektronischer Verpolungs-, sowie Unter- und Überspannungsschutz; Datenerhalt bei Akkuwechsel) Im Mittel je Signalgeber ca. 0,89 A (Halogen) Im Mittel je Signalgeber ca. 0,43 A (LED) 12 V / 10 W Halogen (handelsüblich) oder auf Wunsch optimierte energiesparende LED-Module 4 A, 5 x 20 mm, mittelträge (handelsüblich) Festzeit, verkehrsabhängiger Betrieb mit Grünzeitverlängerung, verkehrsabhängiger Betrieb mit Grün auf Anforderung, Allrot, Handbetrieb, Blinken, Lampen Aus Kabel- bzw. digitale Funkstrecke max. Länge unter idealen Bedingungen bis zu 2000 m * In der Export-Version kann auch eine Regelung von Einmündungs- oder Kreuzungsverkehr über die digitalisierte Funkstrecke erfolgen. Eine automatische Umschaltung zwischen Funk- und Quarz im Engstellenbetrieb kann auf Wunsch aktiviert werden.

Kataloge und Broschüren / Catalogues and Broschures

Mobile Ampelanlagen – eine Übersicht.
Signalanlage MPB 1400 – die preiswerte Baustellenampel.