Aufrufe
vor 4 Monaten

Berghaus News Ausgabe 59

Berghaus News Ausgabe

BERGHAUSNEWS Ausgabe 59 ⋅ Dezember 2018 / Januar 2019 berghaus-verkehrstechnik.de Liebe Leserinnen und Leser, Ampelschulungen 2019 – Jetzt anmelden! 2018 neigt sich dem Ende entgegen und es war erneut ein erfolgreiches Jahr in der Unternehmensgeschichte. Der stetige Wachstumstrend der letzten Jahre setzte sich national und international weiter fort. In Deutschland haben wir durch den Zukauf der Verkehrssicherungen Plank GmbH unsere Präsenz in Baden-Württemberg gestärkt. Auch mit der neuen Niederlassung in Kirchberg im Hunsrück haben wir unser Team durch zahlreiche qualifizierte Mitarbeiter erweitert. Neben dem nationalen Wachstum von AVS ist die Gruppe jetzt ebenso international auf Expansionskurs. In Riga konnten wir die Firma KMK Projekts gewinnen, die bereits seit mehr als 20 Jahren im Bereich der lettischen Verkehrstechnik tätig ist. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Dieter Berghaus, Geschäftsführer Im Frühjahr starten wieder unsere beliebten Ampelschulungen und ab sofort können Sie sich über unsere Homepage bei uns anmelden. Aber zögern Sie bitte nicht zu lange, denn die begrenzten Seminarplätze sind immer sehr begehrt. Erstmals halten wir alle Schulungstermine an unserem Firmensitz in Kürten (Nordrhein-Westfalen) ab. Über 1.800 Teilnehmer von Behörden, Straßenmeistereien, Bauunternehmen und Dienstleistern für Verkehrsabsicherung haben in den letzten Jahren unser Angebot angenommen und sich direkt vom Hersteller für mobile Ampeltechnik schulen lassen. In den jeweils zweitägigen Seminaren vermitteln wir den Teilnehmern unter Einbezug der aktuellen gesetzlichen Vorgaben, wie z. B. den TL-LSA, den ZTV-SA und der RiLSA 2015 die notwendigen Grundkenntnisse der mobilen Ampeltechnik. An Beispielen aus der Praxis erläutern unsere erfahrenen Techniker die Erstellung von Signalzeitenplänen und üben mit den Teilnehmern die praktische Umsetzung in die unterschiedlichen Ampelsysteme. Die Schulung 1 ist ideal für den Einstieg in die Ampeltechnik bzw. für Anwender, die mobile Ampelanlagen vorzugsweise im Einbahnwechselund Einmündungsbetrieb bis maximal zur Regelung von Kreuzungsverkehr einsetzen möchten. Aufbauend bieten wir für Fortgeschrittene unsere Schulung 2 als Anwenderseminar für das mobile Kreuzungssteuergerät der aktuellen EPB-Serie und die Fußgängeranlage FG 2 an und stellen zu den EPB- Steuergeräten die Fernsteuerung / Fernwartung vor. Zu den Schulungen laden wir Sie in Kalenderwoche 5 oder 11 nach Kürten ein – den geplanten Ablauf sehen Sie auf der Rückseite. Nehmen Sie unser Angebot an und lassen Sie Ihre Mitarbeiter direkt beim Hersteller schulen, denn eine gute Qualifikation zahlt sich immer aus! Bitte nutzen Sie zur namentlichen Anmeldung unseren Flyer, den wir auf unserer Homepage bereitgestellt haben. Seminarplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Telefonische Anmeldungen können wir leider nicht entgegennehmen. berghaus-verkehrstechnik.de Ampelschulungen in Kürten Termine I 28. Januar – 31. Januar 2019 Termine II 11. März – 14. März 2019 Schulungen für mikroprozessorgesteuerte Baustellen-Signalanlagen und Programmiersoftware Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene: Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand in der mobilen Ampeltechnik, wie hier in unserem Schulungsraum in Kürten. Gerne geben unsere erfahrenen Techniker ihr über Jahre erworbenes, praxisbezogenes Wissen an die Seminarteilnehmer weiter und stehen für Fragen zur Verfügung. 2 TL-Aufstellvorrichtungen – Zuordnung leicht gemacht 3 • TL-Aufstellvorrichtungen: Eine Übersicht Zur schnellen und standsicheren Aufstellung von Verkehrszeichen und Hinweistafeln, aber auch zur Überspannung von Signalkabeln, als Standmast und Hochsignal für mobile Ampelanlagen uvm. stellt die Peter Berghaus GmbH die unterschiedlichsten Aufstellvorrichtungen her. Für nahezu jede Anwendung passend, bieten wir Fußplattenträger, Einschlagfüße und Ständer in Stahl oder Aluminium aus eigener Produktion an – Made in Germany! 4 • AVS übernimmt KMK Projekts • DeuSAT Messe in Köln • Neuer Standort Stuttgart • Anzeige • NL Kirchberg im Hunsrück • Inhalte der Ampelschulungen 2019 Mobile Aufstellvorrichtungen von Berghaus sind gemäß den „Technischen Lieferbedingungen für Aufstellvorrichtungen für Schilder und Verkehrseinrichtungen an Arbeitsstellen“ (TL-Aufstellvorrichtungen 97) gefertigt und durch einen IfS-zertifizierten Sachverständigen geprüft. Die dem Produkt zugeordneten Standsicherheitsklassen sind einfach auf dem jeweiligen Typenschild abzulesen. So ist es ein Leichtes den passenden TL-Fußplattenträger (auch Schilderständer genannt) und die, für die benötigte Standfestigkeit, erforderliche Anzahl Fußplatten auszusuchen um schnell und sicher Verkehrszeichen gemäß den Richtlinien „gut sichtbar, standfest und verdrehsicher“ aufzustellen. Je nach Größe und Art sowie Kombination der zu errichtenden Schilder, der notwendigen Aufstellhöhe und dem gewünschten Einsatzort inner- oder außerorts, muss eine entsprechende Aufstellvorrichtung ausgewählt werden. Hierzu wurden für Fußplatten und Träger Standsicherheitsklassen (K) eingeführt und in den „Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten an Straßen“ (ZTV-SA 97 Anhang 3) bildliche Übersichten mit verschiedenen Verkehrszeichen zur Einordnung erstellt. Bei Beachtung der oben genannten Parameter und passender Auswahl der Aufstellvorrichtung ergibt sich eine Standfestigkeit gegen Windbelastung von innerorts 0,25 kN/m 2 (entspricht Windstärke 8) und außerorts 0,42 kN/m 2 (entspricht Windstärke 10). Auf der nächsten Seite zeigen wir eine übersichtliche Zuordnung unserer Schilderständer in die entsprechenden Standsicherheitsklassen gemäß den ZTV-SA 97. Lesen Sie bitte auf Seite 2 weiter. Als Faustformel kann man sagen, dass bei Aufstellung von Ronden oder Dreiecken der Größe 2, innerorts, bei einer üblichen Aufstellhöhe von 2 Meter, zwei K1-Fußplatten pro Schild erforderlich sind. Eine weitere K1- Fußplatte wird benötigt, wenn noch ein Zusatzzeichen am selben Schaftrohr angebracht werden soll. Möchte man mehr als drei Fußplatten übereinander legen, so ist für die Standfestigkeit ein TL-Fußplattenträger erforderlich, der das Schaftrohr fest aufnimmt und die Fußplatten zudem gegen Verrutschen sichert.

Kataloge und Broschüren / Catalogues and Broschures

Mobile Ampelanlagen – eine Übersicht.
Signalanlage MPB 1400 – die preiswerte Baustellenampel.