Aufrufe
vor 1 Jahr

Berghaus News Ausgabe 53

  • Text
  • Protec
  • Mobile
  • Schutzwand
  • Mobilen
  • Verkehrstechnik
  • Berghaus
  • Baubreite
  • Baustelle
  • Einsatz
  • Verkehrsteilnehmer

Berghaus News Ausgabe

Ausgabe 53 | August / September 2016 BERGHAUSNEWS Verkehrstechnik • mobile Schutzwände 02 03 04 Inhalt auf einen Blick • Bitte vormerken: DeuSAT 2017 in Köln • Vielen Dank für Ihren Besuch in Amsterdam • Wieder aufgelegt: Praktischer Helfer Schilder-Scout • Mobile Berghaus Ampel entschärft Unfallschwerpunkt – auch ohne Baustelle • Vielfältige Sicherheit mit Spritz-, Sichtund Übersteigschutz für ProTec 120 • Straßenwärter-Auszubildende besuchen AVS Overath • BMVI: Baubreite ersetzt planungsrelevante Breite • Neue T3/W1-Schutzwand ProTec 121 im Einsatz Verdiente Mitarbeiterin der AVS verabschiedet Neu: Rot-Rückzählanzeige jetzt verkehrsabhängig MobileAmpeln sorgen in Baustellenbereichen, in denen eine veränderte Verkehrsführung erforderlich ist, für unsere Sicherheit. Oft steht den Verkehrsteilnehmern bedingt durch die Baumaßnahme nur noch ein geringer Teil der bisherigen Fahrstreifen zur Verfügung. Mit verringerter Geschwindigkeit muss jede Fahrtrichtung einzeln sicher durch die Baustelle geführt werden. Durch die Reduzierung der zur Verfügung stehenden Fahrspuren sind, auch bei verkehrsabhängiger Regelung mit Grünzeitverlängerung, Wartezeiten an der Ampelanlage leider nicht auszuschließen. Hier ist es wichtig über die abzuwartende Rotzeit zu informieren, damit das mobile Ampelsystem bei den Verkehrsteilnehmern nicht an Akzeptanz verliert. Denn wer bei längerer Wartezeit einfach von einem Defekt der Ampel ausgeht und bei Rot in die noch gesperrte Engstelle einfährt, gefährdet sich und andere! Daher haben wir unsere beliebte Rot-Rückzählanzeige, die bisher nur im Festzeitbetrieb verwendet werden konnte, revolutionär weiterentwickelt: Als absolute Neuheit kann jetzt erstmalig auch die Wartezeit bei verkehrsanhängiger Regelung von Einbahnwechsel-, Einmündungs- und Kreuzungsverkehr visualisiert werden. So erhalten die Verkehrsteilnehmer auch bei variabler Grünzeitverlängerung die wichtige Information direkt an der Berghaus Ampel, wie lange ihre Wartezeit auf Grün noch andauern wird. Die Rot-Rückzählanzeige VA wird neben dem Rotlicht montiert, auch um eindeutig den Bezug zur Rotphase herzustellen. Die Ansteuerung erfolgt direkt aus der mobilen Berghaus-Ampel. Die dreistellige rote LED- Anzeige wird auf Wunsch in den letzten fünf Sekunden der Rotzeit dunkel geschaltet, damit sich die Verkehrsteilnehmer wieder auf das Rotlicht konzentrieren und keine Kavalierstarts provoziert werden. Mit der verkehrsabhängigen Rot-Rückzählanzeige sind Verkehrsteilnehmer an Baustellen stets über die Rotzeit informiert und nehmen das Warten viel gelassener hin. ProTec-Tor 120 – Schnellzugang für Rettungskräfte Herzlich wurde Frau Gabriele Brussog von beiden Geschäftsführern Axel Keller (l.) und Andreas Schwingeler in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Ende April haben die Kolleginnen und Kollegen der AVS Overath, Niederlassung Euskirchen, ihre langjährige Mitarbeiterin Frau Gabriele Brussog nach über 40 Jahren Berufsleben in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Über 15 Jahre war Frau Brussog als „Gute Seele“ im Sekretariat der Niederlassung Euskirchen im Bereich der Verkehrsabsicherung tätig und bei den Kollegen für ihre nette mütterliche Art äußerst beliebt. So verabschiedete sie sich an ihrem letzten Arbeitstag auch mit einem reichhaltigen und ausgedehnten Frühstücksbrunch von ihren Kollegen der Niederlassung Euskirchen. Für den neuen Lebensabschnitt wünscht das gesamte Team der AVS alles Gute und viel Zeit für Reisen, Karneval und Hobbys! Als direkte Nachfolgerin wurde die neue Mitarbeiterin Constanze Schorr im Euskirchener AVS-Team begrüßt und vorgestellt. Mobile Schutzwände in Baustellenbereichen, wie zum Beispiel die schmalen und aufhaltestarken Schutzwandsysteme unserer ProTec-Familie, schützen Verkehrsteilnehmer vor demAbkommen von der Fahrbahn in den Gegenverkehr und sorgen für ein weitgehend sicheres Arbeiten im Baustellenbereich. Zum Erhalt des Verkehrsflusses bei Baumaßnahmen kann es erforderlich sein, dass der Verkehr durch eine Gasse auf der Gegenfahrbahn geführt werden muss, da die eigentliche Richtungsfahrbahn erneuert wird. Um diese entgegengesetzten Verkehrsströme verlässlich zu trennen, werden die einzelnen Schutzwandelemente kraftschlüssig miteinander verbunden und, je nach Erfordernis und Ausdehnung der Baumaßnahme, oft kilometerweit in Reihe aufgestellt. Im Notfall gilt es aber, gerade in diesen besonderen Verkehrsführungen, Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei einen schnellen Zugang zum Unfallort zu ermöglichen, damit auch im engen Baustellenbereich eine effektive Hilfeleistung erfolgen kann. Mit ProTec-Tor 120 – Schnellzugang für Rettungskräfte kann die mobile Schutzwand schnell und ohne zusätzliches Werkzeug einfach geöffnet werden. Auffällige Sichtzeichen und ein anderes Muster der seitlichen Reflektoren weisen die Einsatzkräfte frühzeitig auf das ProTec-Tor hin. Zusätzlich kann eine Nummer oder Kilometerangabe auf dem Schnellzugang angebracht werden. Eine Kurzanleitung am Element erläutert wie in nur fünf Schritten die kraftschlüssige Verbindung von Hand gelöst und die mobile Schutzwand mühelos wie zwei große Flügeltore aufgeklappt wird. Das Öffnen der Schutzwand erfolgt kurbelunterstützt. Die Flügeltore laufen auf ausfahrbaren Rollen und können jeweils in beide Richtungen bis zu 180° aufgeklappt werden. Dank dem Scharniersystem lassen sich die geöffneten ProTec-Tor-Elemente sogar völlig platzsparend parallel an der laufenden Schutzwand anlegen. So entsteht in der mobilen Schutzwand in wenigen Sekunden und ganz ohne Werkzeug ein großflächiger Schnellzugang für Rettungskräfte!

Kataloge und Broschüren / Catalogues and Broschures

Mobile Ampelanlagen – eine Übersicht.
Signalanlage MPB 1400 – die preiswerte Baustellenampel.